Zurück

Sport

Training für den Ironman, erster Bericht

blog_1

Mit heutigem Tage sind es noch exakt 5 Monate bis zum Start der 140,6 Meilen in Klagenfurt. Heute sind es auch genau 2 Monate seit meinem Trainingsstart. Zeit für mich, ein erstes Resümee zu ziehen und hier meine Trainingsmethode etwas zu beleuchten. Gestartet habe ich mit einer drei wöchigen Vorbereitungsphase, die mich psychisch und physisch auf die kommenden Strapazen und Umfänge eingestimmt hat. In den drei Wochen habe ich abwechselnd und langsam steigernd Läufe, Schwimmtrainings, Einheiten auf dem Ergometer sowie Krafttraining absolviert. Nach diesen drei Wochen stand der Laktattest bei meinem Trainer auf dem Plan, um eine Standortbestimmung machen zu können. Passend zu Weihnachten war mein Trainingsplan also fertig. Ab sofort wird es ernst. Periodisierung heißt das Zauberwort, das mein Training effektiv gestalten und mich auf den Bewerb vorbereiten wird. Drei Wochen jeweils steigernde Belastung, eine Woche Regeneration und danach wieder leicht abgewandelt eine dreiwöchige Steigerung der Intensitäten und Dauer. Am Plan stehen unterschiedliche Belastungen und Umfänge. Wer näheres erfahren will, kontaktiert mich am besten.